Fast könnte man meinen Petrus ist ein Dagersheim. Nachdem am Freitag und am Samstag und auch diesen Montag fast sinnflutartige Regenfälle das Stadion überfluteten, war am Sonntag, 01. Juni den ganzen Tag strahlender Sonnenschein. Einigen Teilnehmern war es teilweise schon wieder zu warm. Nichts desto trotz, den Eismann wird es gefreut haben. Pünktlich um 11.00 Uhr startete mit dem Familiensporttag das Festprogramm des TSV Dagersheim für das 100jährige Jubiläum. 

  • 200806_Vereinssporttag_06

Der erste Höhepunkt war um 13.00 der Einmarsch der Abteilungen in das Stadion. Innerhalb der langen Schlage waren auch ca. 40 Leichtathleten zu finden. Für die 15 Teilnehmer an der Partnerstadtolymiade in Geleen gleich einen gute Gelegenheit das Einmaschieren zu üben. Mit musikalischer Unterstützung des Fanfaren-Vereines Sindelfingen maschierten Groß und Klein, Jung und Alt unter dem Beifall der Zuschauern in das Stadion ein. Nach einer kurzen Ansprache des ehemaligen Leichtathletikvorstandes und jetzigem Gesamtvorstandes, Ulrich Wellmann, ging der Familiensporttag los. Zum Aufwärmen gab es ein kurzes Intermezzo der Gymnastikabteilung, das aber relative schnell aufgrund Probleme mit der Lautsprecheranlage abgebrochen werden mußte. 
 
Jede Abteilung hatte verschiedene Geschicklichkeitsstationen aufgebaut. Mit einer Laufkarte konnten bunte zusammengewürftelte Mannschaften, Familien oder auch Einzelstarter die verschiedenen Stationen anlaufen. Insgesamt gab es neun verschiedenen Stationen. So hatte z.B. die Tischtennisabteilung eine Ballmaschine dabei, bei der man die Bälle zurückspielen musste. Bei der Skiabteilung musste man selbstverständlich Skifahren. Allerdings zu fünft gleichzeitig auf den Brettern. Die Gymnastikabteilung lud zum Steinschleuderschiessen ein, die Faustballabteilung zum Faustballweitschlagen und Zielschiessen. Die Leichtathletikabteilung hatte einen Biathlonparcour sich ausgedacht und die Slegline im Programm.

  • 200806_Vereinssporttag_21

Überraschenderweise ging der Sieg sowie der zweite Platz an eine Leichtathletikgruppe. Die "Sieben Zwerge", Paul, Fabi, Lea, Caro, Lars, Franzi und Marcel, und ihrem Maskottchen Schneewittchen Andi liessen den anderen keine Chance und zeigten von der ersten Übung an ihren Anspruch auf den Gesamtsieg. Nur knapp geschlagen geben mußte sich die Gruppe "Arbter" die mit Domino, Ronja, Denise, Anna und Maya keinen Respekt vor den "Großen" an den Tag legte. Aber nicht das Siegen war an diesem Tag das wichtigste. Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund. Und der war auch reichlich vorhanden. 

Umrandet wurde das ganze mit verschiedenen Auftritten auf dem Hauptrasen. So zeigten die AirCracks, eine Gruppe junger Turner aus Böblingen, Sindelfingen und Öschelbronn eine akrobatische Bodenturnkür. Die Dagersheimer Jazzgruppe führte einen Piraten-Tanz auf und auch eine Kletterwand war angeboten für alle Hobbykletterer. Ausgezeichnet versorgt wurden alle Teilnehmer und Gäste von der Fussballabteilung die ausreichend für Speis und Trank sorgte. 

Nachdem die ganze Arbeit getan war konnte sich die zahlreichen Helfer um Simone Stahn, als eine der Hauptverantwortlichen, dann noch gemütlich hinsetzen und den wunderschönen Abend gemeinsam ausklingen lassen. Der nächste Termin im Rahmen der Festlichkeiten ist das Marktplatzfest am 14./15. Juni. Man kann nur hoffen das Petrus bis dahin nicht den Verein gewechselt hat und weiterhin den Dagersheimern treu bleibt.

In der Galerie gibt es noch weitere Bilder vom 100jähriges Jubiläum - Familiensporttag 2008.